Giordano-Bruno-Stiftung

Die Giordano-Bruno-Stiftung, die im April 2004 als gemeinnützige Stiftung anerkannt wurde, versteht sich als Denkfabrik für Humanismus und Aufklärung. Sie orientiert sich am Leitbild des evolutionären Humanismus und hat das Ziel, eine tragfähige Alternative zu den bestehenden Religionen zu entwickeln und dieser gesellschaftlich zum Durchbruch zu verhelfen.

Die komplexen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts sind nicht mit den religiösen Vorstellungen der Vergangenheit zu meistern. Wir benötigen ein zeitgemäßes Weltbild, das im Einklang mit wissenschaftlichen Forschungsergebnissen (u.a. der Evolutionsbiologie und der Hirnforschung) steht und das sich in ethischer Hinsicht konsequent an den individuellen Selbstbestimmungsrechten (etwa im Sinne der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“) orientiert.

Unser Infomaterial zum Herunterladen:

Imagebroschüre Wissen statt GlaubenDie 10 (An)Gebote

gbs-Imagebroschüre: Aufklärung im 21. Jahrhundert
Flyer "Wissen statt Glauben"
Broschüre: "Zehn (An)Gebote"

gbs Köln im Förderkreis der Stiftung

Mittlerweile haben sich fast 6000 Menschen dem Förderkreis der gbs in über 40 lokalen Gruppen angeschlossen, davon über 100 im Raum Köln.

Uns eint die Überzeugung, dass nur eine moderne, an naturwissenschaftlichen Erkennt­nissen und einem säkularen Humanismus orientierte Weltanschauung einer aufge­klärten Gesellschaft des 21. Jahrhunderts angemessen ist. Der Allein­vertretungsanspruch von Religionen, Religionsgemeinschaften und Kirchen bei der Diskussion ethischer Probleme und Fragen der Lebensführung ist anachronistisch und nicht länger akzeptabel.

Die Mitglieder und Unterstützer der gbs Köln treffen sich zwei Mal im Monat zu Vorträgen, Diskussionen und der Planung von verschiedenen Aktivitäten. Wir möchten durch Vorträge, Lesungen, Podiumsdiskussionen, Informationsständen und andere öffentliche Aktionen die Ziele der Giordano-Bruno-Stiftung vor Ort verfolgen.

Wir wollen

  • ein logisch konsistentes, mit empirischen Erkenntnissen übereinstimmendes wissenschaftlichen Weltbild fördern
  • für die Ideen des evolutionären Humanismus werben und religionskritische Positionen stärker im öffentlichen Diskurs sichtbar machen
  • die Vorzüge eines ethisch tragbaren Menschenbildes jenseits religiöser Moralvor­stellungen verdeutlichen
  • auf die Gefahren von religiösen und esoterischen Weltbildern für unser Gemeinwe­sen hinweisen
  • auf eine konsequente Trennung von Staat und Kirche hinwirken
  • uns für den Ersatz des traditionellen Religionsunterrichts durch Religionskunde und Ethik­unterricht einsetzen
  • die Interessen der schweigenden Mehrheit konfessionsloser, nicht-gläubiger Mitbür­ger gegenüber politischen Entscheidungsträgern vertreten
  • mithelfen bei der Verbreitung aufgeklärten, freien Denkens und der Bekämpfung von Irrationalismus und Dogmatismus. Wir setzen uns ein für eine Welt ohne ausgedachte göttliche Gebote und stattdessen für ethische Verantwortung auf der Basis der Menschenrechte und demokratischer Strukturen.

Als Forum für Kontakte unter Gleichgesinnten richtet sich unsere Arbeit sowohl an Menschen, die sich bereits einem wissenschaftlich und humanistisch begründeten Weltbild verpflichtet fühlen und sich in diesem Bereich engagieren wollen bzw. Gesprächspartner suchen. Darüber hinaus möchten wir aber auch alle diejenigen ansprechen, die trotz religiöser Prägung Zweifel an den Dogmen der Kirche und Erklärungsversuchen religiöser und esoterischer Theorien haben und auf der Suche nach einer befriedigenderen Weltanschauung sind.

Evolutionären Humanisten an der Uni Köln - unsere Hochschulgruppe

Die Hochschulgruppe der GBS Köln trifft sich normalerweise jeden 2. Donnerstag im Monat um 19:30 in Raum S 90 im Erdgeschoss des Philosophikums der Universität zu Köln.

Termine

Fr 03. März 2017, 19:00

Humanistisches Forum Köln / Ketzerstammtisch
gbs / IBKA / Skeptiker / HVD

Besuch von Philipp Schaub,
Landesvorsitzender NRW
der Partei der Humanisten PdH

Restaurant Atrium / Alte Post

An den Dominikanern 6-8
50668 Köln Altstadt
Google Maps

 

Fr 17. März 2017, 19:00

Organisationstreffen

Restaurant Atrium / Alte Post

An den Dominikanern 6-8
50668 Köln Altstadt
Google Maps

 

Fr 07. April 2017, 19:00

Humanistisches Forum Köln / Ketzerstammtisch
gbs / IBKA / Skeptiker / HVD

Offener Gesprächskreis

Restaurant Atrium / Alte Post

An den Dominikanern 6-8
50668 Köln Altstadt
Google Maps

 

Fr 21. April 2017, 19:00

Ordentliche Mitgliederversammlung und Organisationstreffen

Restaurant Atrium / Alte Post

An den Dominikanern 6-8
50668 Köln Altstadt
Google Maps

 

Fr 05. Mai 2017, 19:00

Humanistisches Forum Köln / Ketzerstammtisch
gbs / IBKA / Skeptiker / HVD

Offener Gesprächskreis

Restaurant Atrium / Alte Post

An den Dominikanern 6-8
50668 Köln Altstadt
Google Maps

 

Fr 20.-21. Mai 2017, 19:00

Wochenendseminar gbs Köln

Bergische Schweiz

 

Interessierte sind herzlich willkommen.